+49 172 9988 532 info@iphf.de


immobilien und projektentwicklung hardy fuß

 

 

 

 

 

 

Werdegang – Stationen, Kurven, Irrungen und Erfolge

 

Mein Glück: Tolle Typen mögen mich. Hier beim Empfang zur Eröffnung meines neuen Büros 2012 die heutige Bürgermeisterin der Stadt Frechen, Susanne Stupp, und der leider früh verstorbene Wirtschaftsförderer Frank Schöddert.

Karriere bis 2011

  • Als Gymnasiast und Werkstudent Stallbursche, Fabrikarbeiter, Bauhilfsarbeiter, Schlossergehilfe, Lagerist, LKW-Fahrer…
  • Studium der Philosophie, Germanistik, Geschichte, Politischen Wissenschaften an der Universität Köln
  • Lehrer für Philosophie und Deutsch am Privatinternat „Paedagogium Wisniewski“ in Neuss bis 1982
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag in Bonn bis 1995
  • Geschäftsführer der UTG Gesellschaft für Umwelltechnik (Planungsbüro für Gewerbe- und Industriebauten und Entsorgungstechnik) mit bis zu 90 Mitarbeitern bis 2002
  • Zusätzlich Geschäftsführer der ISIS GmbH (Service und Instandhaltung für Industrieanlagen) bis 2002
  • Abgeordneter im nordrhein-westfälischen Landtag bis 2005
  • Geschäftsführender Gesellschafter der AMBIVA Unternehmensberatung GmbH operativ bis 2011
  • Ab 2009 neue geschäftliche Orientierung im Rahmen einer Fehlerbehebung: Haftstrafe als Freigänger in der JVA Euskirchen von 2/2011 bis 4/2012 wg. Beihilfe zur Untreue. Der vermutete wirtschaftliche Schaden wurde behoben. Reset ohne Pause: z. B. Hafturlaub zur Entgegennahme des Green Building Awards der EU Kommission für zwei vorbildliche KiTas in Hürth…

 

Politische Mandate

  • Mitglied des Landtages NRW von 2000 bis 2005 Schwerpunkte: Umwelt-, Planungs- und Wirtschaftspolitik
  • Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion des Rhein-Erft-Kreises von 2000 bis 2008
  • Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Frechen von 1988 bis 2000

 

Aufsichtsrats-Mandate

Stadtbetrieb Frechen GmbH         

 

  • Gründungsinitiator und Vorsitzender des Aufsichtsrates bis 2008
  • Die Gesellschaft ist ein erfolgreiches public private partnership zwischen Kommune und dem größten deutschen Entsorgungsunternehmen, Remondis. Sie ist Modell für zahlreiche ähnliche gemischtwirtschaftliche Gesellschaften in anderen Kommunen. Hervorragende Harmonisierung von kundenorientierter Behandlung von Bürgerinteressen, städtischer Aufgabenerfüllung und hoher Wirtschaftlichkeit. Bis heute mein Stolz…

 

Kreissparkasse Köln         

  • Mitglied des Verwaltungsrates bis 2008
    Die Kreissparkasse Köln ist die zweitgrößte Sparkasse Deutschlands mit einem Bilanzvolumen von 24 Milliarden EUR. Die KSK ist kein global systemrelevantes Institut, obwohl die Bezüge der Verwaltungsratsmitglieder dies vermuten lassen…

 

Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH (WfG)

  • Mitglied des Aufsichtsrates bis 2008
    Schwierige Geschäftsgrundlage ohne gesetzlich geregelte Zuständigkeit… Ein Johann-ohne-Land. Ich war immer für die Selbstauflösung der Gesellschaft. Das mag sich heute anders darstellen.

 

Stadtentwicklungsgesellschaft Frechen mbH

  • Gründungsmitglied der Gesellschaft und stv. Vorsitzender des Aufsichtsrates bis 2008
    Die Gesellschaft betrieb die Entwicklung von städtischen Konversionsflächen, wie zum Beispiel den neuen Frechener Stadtteil „Grube Carl“, dessen Ortskern eine zu Wohnungen umgewandelte alte Brikett-Fabrik bildet. Leider blieb die SEG allzu oft im kommunalen Zuständigkeitsgerangel stecken und leidet bis heute an der Hybris ihres Gründungsgeschäftsführers…

 

Stadtmarketing Frechen GmbH

  • Gründungsmitglied der Gesellschaft und Mitglied des Aufsichtsrates

 

Hobbys

  • Motorrad, Schwimmen, Konzentrationsgymnastik, Lesen